background img
Okt 9, 2019
1 Views

Eccd.net presse release news breaking news Die ganze Wahrheit – “So sieht Krebs bei Kindern wirklich aus”: Mutter teilt ergreifende Fotos ihres Sohnes

Written by

Mit nicht einmal drei Jahren erkrankt Beckett Burge an Leukämie. Nicht nur für ihn, sondern auch für seine ganze Familie hat sich dadurch alles verändert. Seine Mutter Kaitlin Burge zeigt nun mit Fotos aus dem Alltag, wie der Krebs für ihr Kind wirklich aussieht. An einem Tag spielten Kaitlin Burges Tochter Aubrey und ihr Sohn…

Eccd.net presse release news breaking news Mit nicht einmal drei Jahren erkrankt Beckett Burge an Leukämie. Nicht nur für ihn, sondern auch für seine ganze Familie hat sich dadurch alles verändert. Seine Mutter Kaitlin Burge zeigt nun mit Fotos aus dem Alltag, wie der Krebs für ihr Kind wirklich aussieht.
An einem Tag spielten Kaitlin Burges Tochter Aubrey und ihr Sohn Beckett noch fröhlich miteinander in der Schule und im Haus. Am nächsten Tag saßen sie plötzlich zusammen in einem kalten Krankenhauszimmer. Darauf wartend, was der Schicksalsschlag Leukämie mit ihrer Schwester-Bruder-Beziehung machen würde. “Meine damals Vierjährige musste mit ansehen, wie ihr Bruder erst in die Notaufnahme und dann auf die Intensivstation kam”, schreibt Kaitlin Burge auf Facebook. Es ist ein langer Post mitten aus dem Leben. Zwei Fotos gibt es dazu außerdem – und sie sind nichts für schwache Nerven.Lesen Sie mehr zum Thema: Frau stirbt an Krebs – vier Jahre später erfüllt ihr Witwer ihren letzten großen WunschSeine große Schwester ist für ihn daEin Foto zeigt Beckett, wie er im Schlafanzug gebeugt vor der Toilettenschüssel steht. Auf dem anderen steht er ebenfalls davor. Dieses Mal jedoch nackt, nur mit Windel bekleidet. Die Rippen stechen deutlich hervor, das Köpfchen des Jungen ist kahl. Doch er ist nicht alleine. Seine große Schwester steht neben ihm, hält ihm den Rücken, ist für ihn da. Die Chemotherapie hinterlässt deutliche Spuren.Nach der Krebs-Diagnose: Der Bruder von früher war weg”Eine Sache, die sie dir nicht über Krebs im Kindesalter erzählen, ist, dass er die gesamte Familie betrifft”, lauten Kaitlin Burges einleitende Worte zu diesen Fotos. In ihrem Post geht es weniger darum, was der Krebs mit ihrem Sohn anstellte. Vielmehr möchte sie mit ihren Worten und Fotos zeigen, dass das Leben ihrer Tochter Aubrey ebenfalls seit der Diagnose auf dem Kopf steht.Wenige Wochen, nachdem Beckett aus dem Krankenhaus entlassen worden sei, habe seine Schwester ihm dabei zugesehen, wie schwer ihm Laufen und Spielen fallen. “Der lebendige, energiegelandene und kontaktfreudige kleine Bruder, den sie einst kannte, war nun ein leiser, kranker und sehr schläfriger Junge.”Für Aubrey sei es nicht leicht gewesen, zu verstehen, wie ihr Bruder neulich noch so gut laufen konnte und nun keinen Schritt mehr ohne fremde Hilfe schaffte. Warum waren Besuche im Trampolinpark nicht mehr möglich? Warum ging sie zurück zur Schule, aber er nicht? Warum durfte er zur Therapie gehen, sie aber nur mit dabei sitzen und nicht mitmachen? Für Aubrey gab es so viele Fragen, die sie sich selbst nicht beantworten konnten.Lesen Sie mehr zum Thema: Baby wird mit tödlicher Krankheit geboren – und widerlegt alle ärztlichen Prognosen”Sie passt immer auf ihn auf””Warum haben wir seine Schwester mitgenommen und sie all das sehen lassen in ihrem jungen Alter? Kinder brauchen Unterstützung und Zusammenhalt und sollten nicht von der Person ferngehalten werden, die krank ist”, erklärt Kaitlin Burge in ihrem Post weiter. “Das Wichtigste ist, zu zeigen, dass sie in guten Händen sind, egal in welcher Situation.”Und der Zusammenhalt zwischen Bruder und Schwester ist nach wie vor stark vorhanden. Aubrey habe lange Zeit mit Beckett im Badezimmer gesessen, wenn ihm schlecht war. Sie unterstütze und kümmerte sich um ihn, egal, was die Situation von ihr abverlangte. “Sie blieb an seiner Seite.” Heute seien sie enger denn je. “Sie passt immer auf ihn auf”, sagt die Mutter.Es komme vor, dass Beckett sich beim Spielen übergeben müsse, dass er nachts aufwache, weil ihm zu schlecht ist. Dann bleibe Aubrey an der Seite ihres Bruders, streichele ihm den Rücken. “Das sieht Krebs im Kindesalter aus, so und nicht anders”, schreibt die Mutter des kleinen Beckett.
Read More

Article Categories:
Eccd.net

Kommentar verfassen

4205 Besucher online
4205 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 4205 um/am 10-14-2019 08:30 pm
Meiste Besucher heute: 4205 um/am 08:30 pm
Diesen Monat: 4205 um/am 10-14-2019 08:30 pm
Dieses Jahr: 4205 um/am 10-14-2019 08:30 pm
%d Bloggern gefällt das: