Jan 16, 2020
3 Views

Eccd.net presse release news breaking news Lev Parnas: Vertrauter bricht mit Donald Trump

Written by

Lev Parnas, ein in der ehemaligen Sowjetunion geborener Geschäftsmann, der US-Präsident Donald Trump in der Ukraine-Affäre unterstützt hat, will künftig mit den Ermittlern zusammenarbeiten. In einem Interview mit der New York Times bedauerte Parnas, Trump und seinem Anwalt Rudy Giuliani vertraut zu haben. Er will nun mit Staatsanwälten zusammenarbeiten, die gegen Giuliani ermitteln. Bereits zuvor…

Eccd.net presse release news breaking news

                    Lev Parnas,

ein in der ehemaligen Sowjetunion geborener Geschäftsmann, der US-Präsident
Donald Trump in der Ukraine-Affäre unterstützt hat, will künftig mit den
Ermittlern zusammenarbeiten. In einem Interview mit der New York Times
bedauerte Parnas, Trump und seinem Anwalt Rudy Giuliani vertraut zu
haben. Er will nun mit Staatsanwälten zusammenarbeiten, die gegen Giuliani
ermitteln.

        Bereits

zuvor hatte Parnas den Demokraten Dokumente übergeben, die
zeigen, dass Trumps Umfeld wusste, dass sich der Präsident über die Ukraine
persönliche politische Vorteile verschaffen wollte. Das Material,
einschließlich Textnachrichten, Fotos und Kalendereinträgen, zeigt laut New
York Times, dass Parnas regelmäßig mit zwei führenden Spendensammlern der
Republikaner besprach, was er vorhatte.
Am
Donnerstag soll im US-Senat das
Amtsenthebungsverfahren gegen Trump starten. Dem US-Präsidenten wird
vorgeworfen, seinen ukrainischen Kollegen Wolodymyr Selenskyj telefonisch zu
Ermittlungen gegen seinen demokratischen Rivalen Joe Biden aufgefordert zu
haben. Als Druckmittel drohte Trump damit, US-Militärhilfe an die Ukraine
zurückgehalten zu haben. Anschließende Ermittlungen zu diesem Thema im
Repräsentantenhaus soll er blockiert haben. In der Sache haben schon mehrere
hochrangige Beamte vor Ausschüssen des Repräsentantenhauses gegen Trump
ausgesagt.
“Mein größtes Bedauern ist das Vertrauen” Im Interview
mit der New York Times erzählte Parnas unter anderem, wie er mit
Giuliani zusammenarbeitete, damit ein ehemaliger ukrainischer Beamter, der
Korruptionsvorwürfe gegen Biden erhob, ein Visum bekommt. Zudem versuchte er
für Giuliani mit Trumps “Wissen und Einverständnis” ein privates Treffen
mit Selenskyj zu arrangieren.

        Parnas zufolge wurde auch eine geplante Reise von Vizepräsident Mike Pence zur Amtseinführung von Selenskyj im Mai abgesagt, weil die Ukraine der

Forderung nach einer Ermittlung gegen Biden nicht zustimmte. Demnach war neben Pence
auch Justizminister und Generalstaatsanwalt William Barr über die Vorgänge in
Kenntnis. Wie Parnas sagte, sei es dabei nie um angebliche Korruptionsbekämpfung
gegangen, sondern nur darum Joe Biden und seinen Hunter zu schädigen. Pence
wollte Parnas’ Vorwürfe nicht kommentieren, während eine Sprecherin des
Justizministeriums sagte, dass die Behauptungen in Bezug auf Barr zu “100
Prozent falsch” seien.
Der Geschäftsmann
belastet er den US-Präsidenten schwer: “Ich wette auf mein ganzes Leben,
dass Trump genau wusste, was Rudy Giuliani in der Ukraine vorhatte”, sagte
Parnas. Er bereut jetzt, Trump bei der Kampagne gegen die Ukraine unterstützt
zu haben. “Mein größtes Bedauern ist das Vertrauen”, sagte Parnas.
“Ich dachte, ich wäre ein Patriot und helfe dem Präsidenten.” Er
“dachte, als er dem Präsidenten und seinem Anwalt zuhörte, dass er
unmöglich in Schwierigkeiten geraten oder etwas falsch machen könnte”.

                    Parnas, der

amerikanischer Staatsbürger ist, war im Oktober wegen finanzieller Vergehen
festgenommen worden. Jetzt, da er im südlichen Bezirk von New York angeklagt
ist, will Parnas mit den Staatsanwälten in seinem Fall zusammenarbeiten, die
eine umfassendere Untersuchung zu Giuliani und seinen Geschäften in der Ukraine
durchführen. “Wir möchten unbedingt im südlichen Distrikt gehört
werden”, sagte sein Anwalt Joseph Bondy der New York Times.

Donald Trump - "Impeachment … deswegen?"
    Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump ist eingeleitet worden. Was ihm vorgeworfen wird und wie der Prozess weitergeht, erklärt Rieke Havertz in unserem Video.

    Trump bestreitet Parnas zu kennen            Trumps

Anwalt Giuliani teilte nach der Veröffentlichung von Parnas Dokumenten mit, es
sei “traurig, zu sehen, wie die Trump-Hasser” Parnas benutzen. Er
führte die Bereitschaft von Parnas, Dokumente mit den Demokraten zu teilen, auf
den Wunsch nach “Aufmerksamkeit” zurück und nannte ihn “einen
nachgewiesenen Lügner”.
In der New
York Times sowie einem TV-Interview mit dem Sender MSNBC gab Parnas an, in
der Ukraine-Affäre stets im Namen von Trump und Giuliani gehandelt zu haben.
Die am Mittwoch veröffentlichten Unterlagen zeigen auch, dass er regelmäßig mit
Jurij Luzenko, dem damaligen Chefankläger der Ukraine, in Verbindung stand, der
die Ablösung der US-Botschafterin in Kiew, Marie Yovanovitch,
befürwortete und Hilfe bei der Beschaffung von Informationen über Joe Biden und
seinen Sohn Hunter versprach. Yovanovitch war im April von Trump abberufen
worden und hatte im November vor dem Geheimdienstausschuss des
Repräsentantenhauses gegen Trump ausgesagt.
Trump bestreitet Parnas zu kennen. Allerdings zeigen Fotos, die Parnas
2018 auf Facebook gepostet hat, ihn zusammen mit dem US-Präsidenten und seinem
ältesten Sohn Donald Trump Jr. In Hinblick auf das gemeinsame Foto sagte Trump:
“Es ist möglich, dass ich ein Bild mit ihnen habe, weil ich ein Bild mit
jedem habe.”

Read More

Article Categories:
Presse Mitteilungen

Kommentar verfassen

32701 Besucher online
32701 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 32701 um/am 01-20-2020 03:52 am
Meiste Besucher heute: 32701 um/am 03:52 am
Diesen Monat: 32701 um/am 01-20-2020 03:52 am
Dieses Jahr: 32701 um/am 01-20-2020 03:52 am
%d Bloggern gefällt das: